Auf der Einstellungsseite von Floriday haben Sie die Möglichkeit, solche Standard-Voreinstellungen einzugeben. Wenn Sie diese Einstellungen hier vornehmen, müssen Sie sie bei der Erstellung eines Uhr-EABs nicht erneut eingeben. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit, zusätzliche Optionen einzuschalten.

In diesem Artikel behandeln wir verschiedene Einstellungen

Voreinstellungen für die Uhrenpartie:

  • Standard-Versandstandort

  • Standard-Versteigerungsstandort

  • Zusatzfunktionen EIN oder AUS (Anmerkungen, Mindestpreis, Verpackungseigentümer, Servicecode, Partiefotofunktion Logo anwenden)

Weitere Voreinstellungen, die etwas mit Uhrenpartien zu tun haben:

  • Standard-Verpackungseigentümer

  • Standard-Spediteur

  • Anzeigen von Varianten


Voreinstellungen für die Uhrenpartie

Wir beginnen mit den Voreinstellungen für die Uhrenpartie. Sie finden diese Voreinstellungen, indem Sie rechts oben im Floriday-Fenster auf die drei Punkte und danach auf Einstellungen klicken, wonach Sie dann auf die Registerkarte Vorlieben gehen. Die Voreinstellungen für die Uhrenpartie finden Sie unter dem Titel „Abwicklung“. Unter „Abwicklung“ öffnen Sie dann die zweite Registerkarte, die die Einstellungen für Uhrenpartien enthält.

Wenn Sie diese Registerkarte geöffnet haben, haben Sie die Möglichkeit, einen Standard-Versandstandort einzugeben. Der Standard-Versandstandort ist der Standort, der vorausgefüllt wird, wenn Sie einen Uhr-Anlieferschein erstellen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie nicht mehr von einem anderen Standort aus versenden können.

Außerdem können Sie einen Standard-Versteigerungsstandort eingeben. Auch hier gilt: Das ist der Standort, der vorausgefüllt wird, wenn Sie einen Uhr-Anlieferschein erstellen, was nicht bedeutet, dass Sie nicht auch an einem anderen Standort versteigern können.

Unterhalb dieser beiden standortbezogenen Einstellungen finden Sie noch fünf Ein-/Aus-Schiebeschalter. Diese Schiebeschalter beziehen sich auf zusätzliche Felder, die ein- und ausgeschaltet werden können. Die verfügbaren Felder sind:

  • Sortierreihenfolge Anlieferbrief

    Standardmäßig richtet sich die Sortierreihenfolge nach der Auswahl der Artikel. Es ist aber auch möglich, die Platzierung Ihrer Produkte auf dem Karren anhand der Reihenfolge festzulegen, in der Sie diese anklicken. In diesem Fall können Sie Option „Sortierreihenfolge bei Erstellung von Uhr-Anlieferungen nutzen“ ausschalten.

  • Anmerkungen
    Wenn Sie diese Funktion einschalten, wird ein Anmerkungsfeld angezeigt, wenn Sie einen Uhr-Anlieferschein in Floriday erstellen. In dieses Feld können Sie Hinweise für den Versteigerungsleiter eingeben.

  • Mindestpreis Uhr (aus dem Handel nehmen)
    Wenn Sie diese Funktion einschalten, wird ein Eingabefeld für einen Mindestpreis an der Uhr angezeigt. Erreichen die Produkte diesen Preis nicht, werden sie aus dem Handel genommen.

  • Verpackungseigentümer
    Wenn Sie als Gärtner nicht zugleich Eigentümer der Verpackungen sind, können Sie hier ein Eingabefeld einschalten, in dem Sie bei jeder Uhrenpartie angeben, über welche Partei die Verpackungen zu verrechnen sind.

  • Servicecode
    Wenn Sie den Servicecode einschalten, entsteht ein Eingabefeld bei der Auswahl der zu versteigernden Artikel. In dieses Feld können Sie einen Servicecode eingeben, den Sie dann später auf den Auszügen und in Insights wiederfinden.

  • Partiefotofunktion Logo einsetzen
    Wenn Sie diese Funktion einschalten, wird das Logo, das unter Angebot > Partiefotos > Einstellungen genannt ist, automatisch auf die zusammengestellten Partiefotos gesetzt.

  • Detailfoto verwenden

    Ist diese Funktion aktiviert, wird das Detailfoto (falls vorhanden) automatisch bei den kombinierten Partiefotos platziert.


Weitere Voreinstellungen

Neben den Voreinstellungen für die Uhrenpartie gibt es unter der Überschrift Abwicklung noch weitere Voreinstellungen, die etwas mit dem Uhr-EAB zu tun haben:

  • Standard-Verpackungseigentümer
    Hier ist es möglich, einen Standard-Verpackungseigentümer einzugeben. Beachten Sie dabei, dass das nicht dasselbe ist wie das Einschalten des vorstehend erläuterten Eingabefeldes.

  • Standard-Spediteur
    Außerdem können Sie auch Ihren Standard-Spediteur eingeben. Bitte beachten Sie, dass diese Angabe nicht auf den Anlieferschein kommt.

  • Anzeigen von Varianten
    Varianten können in Floriday auf zweierlei Weise bearbeitet und eingesetzt werden. Mit der Einstellung „Anzeigen von Varianten“ legen Sie als Gärtner fest, wie Sie mit Varianten arbeiten wollen. Sie können sich dafür entscheiden, eine Variantenliste zu benutzen; dazu erstellen Sie eine Variante und speichern diese, um sie später erneut verwenden zu können. Oder Sie entscheiden sich dafür, direkt die Artikel-Eigenschaften zu ändern; bei dieser Option wird ein Eingabefeld angezeigt, in dem Sie bei jeder Anlieferung direkt die S-Codes ändern können.

War diese Antwort hilfreich für dich?